Preisträger des Hugo-Junkers-Preises 2019

04.12.2019:

Smela erhält den dritten Preis in der Sonderkategorie „Innovativste Projekte in den Bereichen Mobilität und Logistik“ des Hugo-Junkers-Preises 2019.

Seit nunmehr 28 Jahren lobt das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung den Innovationspreis aus. Mit dem „Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt“ soll die Leistung innovativer Unternehmer/innen und Wissenschaftler/innen ausgezeichnet sowie ihre Arbeit unterstützt werden. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 80.000 EUR dotiert.

Gesucht wurden junge Unternehmen, die mit ihren Visionen, ihrem kreativen Denken sowie mit ihren innovativen Geschäftsmodellen und Strategien neue Produkte und Dienstleistungen für neue Märkte schaffen oder bestehende Märkte verändern. Bei den Bewerbungsgegenständen sollte es sich um marktreife Innovationen handeln. Die diesjährigen Sonderpreise wurden in der Kategorie „Innovativste Projekte in den Bereichen Mobilität und Logistik“ vergeben.